Liebe Kindergarteneltern,

dieses kleine Kindergarten-ABC soll für

Sie und Ihre Familie eine

übersichtliche Informationssammlung sein,

damit Sie und Ihr Kind sich bald

in unserem Kindergarten

eingewöhnen und wohl fühlen.

 

 

A

AllerAnfang ist schwer

Jedes Kind braucht seine Zeit, um sich in die Gruppe einzugewöhnen und einzufinden. Oft fällt die Trennung gerade am Anfang der Kindergartenzeit  noch schwerfürbeide, Eltern und Kinder.Erklären Sie Ihrem Kind, wann Sie es abholen und zeigen Sie,  dass Sie sich auf das Wiedersehen freuen.

Verabschieden Sie sich jedoch kurz und schmerzlos. Damit können Kinder in derRegel gut umgehen und beruhigen sich in der Gruppe schnell wieder.

 

Abholen

Fürdas Personal ist es wichtig zu wissen, wer zum Abholen des Kindesberechtigt ist. Bei Änderungen oder Ausnahmen informieren Sie unsbitte.

 

Abwesenheit

WennIhr Kind nicht in den Kindergarten kommt,

möchtenwir Sie bitten Ihr Kind telefonisch zu entschuldigen.

Wirmachen uns sonst Sorgen.

 

Aufsichtspflicht

DieAufsichtspflicht des Personals beginnt erst dann,

wennIhr Kind von Ihnen in die Gruppe gebracht wurde.

Deshalbist es uns auch sehr wichtig, dass Ihr KindbeimBringen bzw.  

Abholen das Personal mit Handschlag begrüßt bzw. verabschiedet.

 

 

B

Brotzeit

DieBrotzeit ist für Ihr Kind ein wichtiger Bestandteil im Tagesablauf.Die Menge der Brotzeit sollte den Bedürfnissen Ihres Kindesangepasst sein. Der Umwelt zu liebe ist es sinnvoll,Brotzeitdosen und eine Kindergartenflasche zu verwenden.

Wirmöchten Sie bitten keine stark gesüßten Getränke mit zu schicken. Apfelschorle, Tee oder Wasser trinken Kinder gerne.Bitte denken Sie auch an eine ausreichende Menge zu Trinken.

 

Buchungszeit

Kinderunter 3 Jahren müssen täglich mindestens 1-2 Stunden buchen.

Kinderab 3 Jahre müssen täglich 3-4 Stunden buchen.

(dies ist gesetzlich geregelt )

DieElternbeiträge sind nach der Buchungszeit gestaffelt.

SolltenSie eine Änderung der Buchungszeiten wünschen,

besprechenSie dies bitte rechtzeitig mit der Kindergartenleitung, da an einer Änderung der Buchungszeiten die Personalstunden gebunden sind.

 

 

E

Essen

Fürdas Mittagessen kann Ihr Kind gerne eine warme Mahlzeit von zu Hausemitbringen. Wir machen diese dann im Kindergarten warm.

Unsere Essenszeit ist von 12:30- 13:00 Uhr.

Indieser Zeit wäre es schön, wenn die Kinder ungestört essen können. Bitte holen Sie Ihr Kind möglichst während dieser Zeit nicht ab.

 

Elternarbeit

Diesegestaltet sich bei uns durch Tür- und Angelgespräche beim Bringen oder Abholen, durch Elternnachmittage, unsere Jahreszeitenfeste und die jährlichen Elterngespräche über den Entwicklungsstand ihresKindes. Sollten Sie zusätzlich noch Gesprächsbedarf haben, kommen Sie doch bitte auf uns zu.  

 

 

F 

 Ferien

Die Ferienplanung für das gesamte Kindergartenjahr finden Sie in derJahresplanung. Dieseerhalten Sie zu Beginn des Kindergartenjahres beim Elternnachmittag. Außerdem hängt immer ein Kalender mit den Schließtagen im Kindergarten aus.

 

Fotograf

Wirversuchen jedes Jahr den Fotograf in der Zeit der Osterferien(Schulferien)

kommenzu lassen, damit Sie die Möglichkeit für Geschwisterbilder haben.

 


G 

Geburtstagsessen

Wirfeiern mit jedem Kind seinen Geburtstag im Kindergarten. Dies geschieht immer nach einem festen Ablauf – für alle Kinder gleich.

Wir besprechen vorher mit ihnen gemeinsam, an welchem Tag Sie denGeburtstag feiern möchten und was sie zu Essen und zu Trinkenmitbringen wollen. Dies hängen wir an der Infotür für allesichtbar aus.

 

 

Gesundes Frühstück

Jeden ersten Donnerstag im Monat bereiten wir mit den Kindern zusammen ein gesundes Frühstück zu. Eine Liste der Lebensmittel zum Eintragen hängt immer rechtzeitig an der Eingangstüre aus.

Gerne nehmen wir auch Obst oder Gemüse aus Ihrem Garten an.

 

 

H 

Handtücher

IhrKind benötigt kein Handtuch. Wir haben einheitliche Handtücher imKindergarten, die jede Woche vom Kindergartenpersonal gewaschenwerden.

 

 

I 

Infotür

Die Infotür befindet sich im Flur oben, rechts vor der Tür zum großen Gruppenraum. Hier erhalten sie einen Überblick über den aktuellen Monat; was wirspielen, welche Termine anstehen, welches Gebet wir beten, …. .

 

 

K  

Kindergartenpost

Mitteilungen für Zuhause finden Sie im Flur (oben) in der Postwand. Ihre Briefesind immer oberhalb des Zeichens ihres Kindes.

 

Kleidung

DieKleidung für den Kindergarten sollte bequem sein und die Bewegungsfreiheit Ihres Kindes nicht einschränken. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Kleidung beim Spielen schmutzig geworden ist. DenkenSie bitte auch daran, Ihr Kind der Witterung entsprechend zu kleiden,damit wir oft nach draußen gehen können.

Sie können gerne Gummistiefel im Kindergarten belassen, wenn Sie dies möchten. Dafür wurde ein Stiefeligel angeschafft (unter derTreppe).

 

 Koch/Backtag

Jeden Dienstag haben wir unseren Koch- und Backtag. Wir besprechen mit den Kindern, was sie gerne essen möchten, kaufen dann meist mit ihnen gemeinsam ein und bereiten es dann zusätzlich zur Mittagsbrotzeit zu.  

 

M  

Mitbringtag

Unser Mitbringtag ist der Montag. An diesem Tag kann Ihr Kind ein Spielzeug von zu Hause mitbringen. Bitte achten Sie darauf, dass es nicht zu groß ist. Elektronische Geräte lassen Sie ihrem Kind bitte nicht mitbringen.

 

N

Notfall

Achten Sie bitte darauf das Ihre Telefonnummern ( Arbeit/ Privat/Großeltern…) immer aktuell ist, damit wir Sie im Notfall erreichenkönnen.

 

 

T

Telefonieren

Sie können uns telefonisch unter folgender Nummer erreichen. 09521/5557

 

Turntag

Unser Turntag ist der Mittwoch. An diesem Tag laufen die Kinder ab 3 Jahren zur Turnhalle des TSV Prappach am Sportplatz. Kinder unter 3 Jahre bleiben im Kindergarten und turnen dort. Bitte schicken Sie ihr Kind an diesem Tag mit Jogginghos ein den Kindergarten. Für die Turnhalle benötigt ihr Kind Turnschuhe,  

die in derTurnhalle verbleiben.  

An diesem Tag sind wir spätestens bis 12.30 Uhr zurück.

 

 

V 

Versicherung

Materialschäden,z.B. wenn ein Spielzeug am Mitbringtag von einem anderen Kindbeschädigt wurde, müssen zwischen den Eltern der betroffenen Kindergeklärt werden.  

 

 Vorschule

Vorschulkinder sollten bis spätestens 8:30 Uhr im Kindergarten sein, damit derzeitliche Ablauf eingehalten werden kann und ihr Kind voll eingebunden ist.

Vorschulprogrammist täglich vormittags.

z.B. Hören-Lauschen-Lernen, Mathematische Bildung (Mengen erfassen), Erwerb von Grundfertigkeiten für die Schule z.B. sparsam mit Kleber umgehen, ruhig sitzen können, Schwungübungen…

 

 

K

Krankheiten

Beieiner ansteckenden Krankheit Ihres Kindes informieren Sie uns bitteumgehend.